Klare Sprache für Online-Medien und Öffentlichkeitsarbeit | YouTube: Eigene Videos oder Bibliothek?

  • Was LV Selbsthilfe Online-Veranstaltung Selbsthilfe-Förderung Finanzierung Förderung Fundraising
  • Wann 26.04.2022 von 15:00 bis 18:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Online-Veranstaltung
  • Name des Kontakts
  • Telefon des Kontakts +493027592525
  • Web Externe Webseite besuchen
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

In Selbsthilfeorganisationen schreiben die Mitarbeiter:innen regelmäßig Texte für das Internet, Social Media, Newsletter und generell für die Öffentlichkeitsarbeit. Gerade beim Schreiben für das Web ist einiges zu beachten, wenn Leser:innen die Inhalte leicht  erfassen sollen: Die Präsentation auf einem Bildschirm macht das Lesen anstrengend, daher wird eher erstmal "gescannt" und dann erst gelesen. Anregungen und eine gute Struktur motivieren Ihre Nutzer:innen in Texte einzusteigen - und natürlich "gutes Schreiben". 

In diesem Workshop mit kleinen praktischen Übungen zeigt die Journalistin und Dozentin Katrin Poese, was "klares Schreiben" ausmacht und wie man die digitalen Kanäle der Öffentlichkeitsarbeit sinnvoll nutzt. 

Social Media und insbesondere YouTube sind auf der Wunschliste vieler Selbsthilfeorganisationen. In einer Umfrage der LV Selbsthilfe in Berlin zu digitaler Kommunikation hat sich gezeigt, dass die Hälfte der Selbsthilfeorganisationen Facebook nutzen, aber nur 27% sich mit YouTube beschäftigen. Gerade bei Videos besteht auch viel Unsicherheit in Bezug auf Barrierefreiheit.

Marius Schlichting, Social-Media-Experte bei der BAG Selbsthilfe, wird einen Fahrplan skizzieren, für die mögliche Nutzung und Erstellung von Videos und einem eigenen YouTube-Kanal – unter Berücksichtigung von Barrierefreiheit. Er stellt dazu Handreichungen, Beispiele und anderes Material aus unterschiedlichen Projekten der BAG vor, als Basis für eine Entscheidungsgrundlage . Vielleicht können wir uns dann auf Ihre zukünftigen Videos freuen!     

Oder Sie folgen dem Praxisbeispiel der DMSG Berlin, die eine Medien-Bibliothek aufgebaut hat mit Videos der Landesverbände, ausgewählten externen YouTube-Videos und Audio-Beiträgen. André Bunde wird - auch aus Perspektive der Öffentlichkeitsarbeit  - vorstellen, welche Überlegungen dahinterstehen und wie das Angebot ausgebaut werden soll.  

Programm   

Workshop „Klare Sprache für Internet, Online-Medien und Öffentlichkeitsarbeit“
Katrin Poese, freiberufliche Journalistin und Dozentin 
https://www.katrin-poese.de

Vortrag als pdf-Datei

Eigene YouTube-Videos und ein YouTube-Kanal für Ihre Selbsthilfeorganisation
Marius Schlichting, BAG Selbsthilfe, Projekt "Selbsthilfe in der Zukunft"
https://www.bag-selbsthilfe.de

Vortrag als pdf-Datei

Praxisbeispiel: Videos als Multimedia-„Bibliothek“ auf der Webseite einbinden
André Bunde, Öffentlichkeitsarbeit, Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), Landesverband Berlin
https://www.dmsg-berlin.de

Vortrag als pdf-Datei

Weiteres Material 

BAG Selbsthilfe

Im Selbsthilfe Wiki 

 

Zur Fortbildung   

Für wen ist die Veranstaltung gedacht:
Die Veranstaltung richtet sich an aktive Personen aus Selbsthilfe-Organisationen in Berlin und Brandenburg in ehren- und hauptamtlichen Funktionen.    

Wenn Sie Fragen zum Thema haben oder weiteres Material oder Links vorschlagen möchten - 
nutzen Sie die Kommentarfunktion oder melden Sie sich unter kommunikation (at) lv-selbsthilfe-berlin.de  / Tel. 030 27 59 25 25.

Anmeldung

  • Melden Sie sich bitte an unter: kommunikation (at) lv-selbsthilfe-berlin.de (Tel. 030 / 27 59 25 25)
  • Es werden Ihnen am Vortag die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung zugesendet.
  • Am Veranstaltungstag bieten wir ab 14.30 Uhr eine Vorab-Technik-Probe an.
       

Hinweis zur Barrierefreiheit:
Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung − nach Möglichkeit zehn Tage vorher − an, wenn Sie Unterstützung durch Gebärdensprach- oder Schriftdolmetschende benötigen, damit wir das passende Angebot für Sie kostenfrei vorsehen können.

Hinweis zum Datenschutz:
Mit der Anmeldung und Teilnahme zu dieser Veranstaltung erklären Sie sich mit der Erhebung, Speicherung und Nutzung der übermittelten personenbezogenen Daten zum Zweck der Veranstaltungsorganisation durch die LV Selbsthilfe Berlin einverstanden. Die Online-Veranstaltung findet mit dem Web-Konferenz-Tool Zoom/EasyMeet24 statt.
Genaueres können Sie hier erfahren:
https://lv-selbsthilfe-berlin.de/impressum-datenschutz

 

  

Die Fortbildungsreihe wird durch die GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe im Land Berlin unterstützt.