Frauen mit Behinderung in Bewegung sind unaufhaltsam!

Online-Veranstaltung von Weibernetz e.V. und Netzwerk behinderter Frauen Berlin e.V. - Veranstaltung im Rahmen des europäischen Protesttags
  • Was Behinderung Frauen* Event Weibernetz e.V. Netzwerk behinderter Frauen Berlin e.V. Berlin Barrierefrei
  • Wann 08.05.2021 from 11:00 to 15:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Online, mit BigBlueButton
  • Name des Kontakts
  • Telefon des Kontakts 030-617 09 169
  • Web Externe Webseite besuchen
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Jüngste Forschungsergebnisse belegen, dass Frauen mit Behinderungen immer noch das Schlusslicht am Arbeitsmarkt bilden. Sie sind im Verhältnis zum Bevölkerungsdurchschnitt die Gruppe die am häufigsten von häuslicher und sexualisierter Gewalt betroffen sind. Es fehlt an Frauenarztpraxen die in vollem Umfang für die vielfältigen Arten von Behinderungen zugänglich sind.

Diese Liste ließe sich beliebig verlängern. Jedoch JAMMERN verändert nichts!

Wir müssen uns einmischen, mitmischen und die verkrusteten Verhältnisse zum Tanzen bringen! Diese Veranstaltung beleuchtet die Zeit, wie alles anfing und welche Schritte heute zu gehen sind.

  • Martina Puschke vom Weibernetz e.V. der politischen Ineressenvertretung behinderter Frauen im Bund erinnert an den Weg der Krüppelfrauen bis zur menschenrechtsbasierten Behindertenpolitik.
  • Brigitte Faber ebenfalls Weibernetz e.V. berichtet von der damaligen Arbeit 2006 als Delegierte im UN-Ausschuß. Sie ruft wesentliche Prinzipen des selbstbestimmt Lebensansatz noch mal in Erinnerung. Thesen welche Weichen gestellt werden müssten, um die Umsetzung der UN-BRK voranzutreiben können diskutiert werden.
  • Einlage – Yogaübung
  • Pause
  • Ulrike Haase vom Netzwerk behinderter Frauen Berlin e.V. geht auf Diskriminierungserfahrungenvon Frauen mit Behinderungen und deren Wirkung ein.
  • Nach einem kurzen Input zu Selbst- und Fremdwahrnehmung lädt sie zum Austausch in virtuellen Kleingruppenübungen ein. Kurze Rückmeldung der Gruppendiskussion im Plenum.
  • Einlage – Yogaübung
  • Pause
  • Eileen Moritz, Bezirksbeauftragte für Menschen mit Behinderung Steglitz-Zehlendorf, stellt die UN-BRJ vom Kopf auf die Füße und zeigt wesentliche Betätigungsfelder und Aktivitäten auf, um die UN-BRK umzusetzen. Vom Engagement in einem bezirklichen Behindertenbeirat bis hin zur Vorstandsarbeit in einem Verein.
  • Einlage - Yogaübung
  • Abschlussrunde