Wechsel an die Spitze der Selbsthilfegruppe - wie geht das?

Fortbildung von SEKIS: Wechsel an die Spitze der Selbsthilfegruppe - wie geht das?
  • Was Selbsthilfegruppe Fortbildung SEKIS Berlin
  • Wann 08.05.2021 from 10:00 to 16:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo SEKIS – Selbsthilfekontakt und Informationsstelle Bismarckstr. 101 (Eingang Weimarerstr.) | 10625 Berlin
  • Name des Kontakts
  • Telefon des Kontakts 030 890 285 39
  • Web Externe Webseite besuchen
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Der Wechsel von Leitungs- oder Kontaktpersonen in Selbsthilfegruppen ist in aller Regel ein Prozess, der erhebliche Dynamiken
in der Selbsthilfegruppe auslöst. Folgende Situationen und Szenarien treten dabei immer wieder auf:

  • Menschen, die jahrelang eine Gruppe geleitet haben, tun sich oft schwer mit dem Loslassen ihrer Funktionen, weil sie die Sorge haben, dass sich die Gruppe dann auflöst.
  • Potentielle Nachfolger*innen wiederum haben es schwer, die Verantwortung zu übernehmen, weil es oft die Erwartung in der Gruppe und bei der vorherigen Leitung gibt, dass die Arbeit in der gleichen Weise wie vorher fortgeführt werden soll – der oder die „Neue“ also an der bisherigen Arbeitsweise gemessen wird.
  • Die Chancen eines solchen Neuanfangs – die bisherige Arbeitsweise der Gruppe und die bestehende Rollenverteilung neu zu überdenken und in ein neues Konzept zu gießen, geraten daher oft in den Hintergrund.

In diesem Workshop werden wir uns anhand der konkreten Erfahrungen der Teilnehmenden mit unterschiedlichen Wechselszenarien von Leitungs- und Kontaktpersonen in Selbsthilfegruppen beschäftigen. Wir arbeiten dabei heraus, welche Möglichkeiten es gibt, den Wechsel an der Spitze so gut wie möglich zu bewältigen.

Kosten: 10,- €